Hypnose

...das ist mir unheimlich.

...da macht man irgendwas mit mir, worüber ich keine Kontrolle habe.

...damit verschwinden meine Probleme ganz von allein.

Mit Hypnose verbinden viele Ängste, Vorurteile und Mythen - HIER findet sich Wissenswertes über Hypnose:

 Ihre Fragen beantworte ich auch gerne persönlich.


was verstehe ich unter 'ganzheitlich'?

Um zu lernen, verhalten wir uns zu anderen. Wir treten in Kommunikation zu unserer Umwelt, um uns die Welt anzueignen, die Umwelt zu verändern und sie für unsere Bedürfnisse zu nutzen.

Wir haben Ziele (große und kleine). Diese verfolgen wir bewusst oder unbewusst. Immer aber schöpfen wir Energie zum Denken, Fühlen und Handeln aus ihnen.

Wiederum bewusst oder unbewusst bewerten wir alles, was wir wahrnehmen - kognitiv und über unsere körperliche Empfindungen. Wir verbinden Bedeutungsinhalte mit Emotionen. Je wichtiger ein Ereignis für uns ist, desto besser erinnern wir es und speichern es über die Emotionalität auch körperlich ab.

Spätestens hier wird das Bindeglied zwischen Körper und Psyche deutlich. Wir sind Körperwesen. Für alle Bereiche in unserem Leben brauchen oder nutzen wir unsere Körper.

  • über ihn erhalten wir die Energie für unsere Zielverfolgung
  • wir lesen Emotionen an körperlichen Empfindungen ab
  • unser Denken braucht eine wache Konzentration
  • Verhalten entsteht über Bewegung


Um uns weiter zu entwickeln ist es also wichtig, nicht nur andere Wege zu denken, sondern auch unseren Körper aktiv mit einzubeziehen; Verhaltensmuster und -weisen zu erkennen und anzufangen, unsere Körperlichkeit verstehen zu lernen.